Frohe Ostern

Jede Woche unterstützt die Münchner Tafel rund 22.000 bedürftige Münchnerinnen und Münchner mit Lebensmitteln – darunter auch 7.000 Kinder. Zu Ostern haben unsere jüngsten Tafelgäste Buntstifte und Pinsel geschwungen, um Ihnen bunte Frühlings- und Dankesgrüße zukommen zu lassen. Diesen Grüßen möchten wir uns von Herzen anschließen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten sonnige und ruhige Feiertage und bedanken uns für …

tz/Merkur Spendenaktion: Lesen hilft!

Seit Anbeginn der Pandemie hat die Münchner Tafel einen Zuwachs von etwa 10% an Bedürftigen registriert. Derzeit werden etwa 22.000 Tafelgäste mit gespendeten Lebensmitteln unterstützt. Hierzu gehören u.a. von Altersarmut betroffene Rentner, entwurzelte Menschen, Flüchtlinge, Personen mit schweren Schicksalsschlägen, kinderreiche Familien, Alleinerziehende, Arbeitslose, physisch und/oder psychisch Kranke sowie Münchnerinnen und Münchner, die in versteckter Armut leben. Dank der tz/Merkur Themenwoche …

Vom dreckigen Kofferraum – hin zur professionellen Kühlung:

Wie Lagerräumlichkeiten die Arbeit der Münchner Tafel verändert haben. Viele Jahre lang transportierten die Gründungsmitglieder der Münchner Tafel gespendete Lebensmittel mit ihren Privatautos. Sie legten ihre Kofferräume mit Plastikplanen aus, so dass diese nicht komplett verdreckten. Kein Problem würde man meinen? “Tja, wenn Obst oder Gemüse – welches wir damals gespendet bekommen haben – frisch gewesen wäre!“, so Tafelvorsitzende Hannelore …

Münchner Tafel 2.0: Online statt Weißwurst

Wie es die Münchner Tafel schafft – trotz Lockdown – mit ihren 650 Ehrenamtlichen erfolgreich zu kommunizieren.  Die Arbeit der Münchner Tafel gründet auf gelebtes zwischenmenschliches Miteinander. Gerne denken wir an unsere Mitarbeiterversammlungen zurück, die wir dankenswerterweise – oft auch mit einem Paar Weißwürsten – alle zwei Monate im Gasthaus Wallner abhalten durften. Ob mit unseren ca. 22.000 Tafelgästen, oder …

Unsere Tafelfamilie sagt lieben Dank und leise Servus.

Unsere 650 Ehrenamtlichen sind Herz und Motor unseres Tuns und Wirkens. Sie gestalten und bringen unsere Ausgabestellen zum Leben. Gemeinsam bilden sie unsere Tafelfamilie. In den letzten Wochen mussten wir uns von drei wertvollen Menschen verabschieden. Drei geschätzte, beliebte und aktive Tafelmitgliedern, die zu unserem „Urgestein“ gehören. Sie stehen für Werte, die unsere Tafelentwicklung erst möglich gemacht haben: Zuverlässigkeit, bedingungslosen …

Zapfig: Winter bei der Münchner Tafel.

Ob Schnee, Eis und/oder Glätte. Die Teams unserer 27 Ausgabestellen stellen sich tapfer den winterlichen Widrigkeiten. Warum tut man sich das an? Der rührende Brief (samt selbstgebackenem Dankesgruß) einer Tafelfamilie verdeutlicht dies: „Liebe Tafel, liebe Helfer und Helferinnen. Wir als Familie möchten uns bei euch bedanken, das ganz liebe Menschen im Schnee, im Regen in der Sonne sich da hinstellen, …

Damals Achsenbruch. Zukünftig Elektro-Transporter? Der Wandel des Münchner Tafel Fuhrparks.

(Autor: Fabio Mancassola, Jahrespraktikant bei der Münchner Tafel) Als die Münchner Tafel – damals noch „Tischlein deck dich e. V.“ – im Jahr 1994 gegründet wurde, war ein eigener Transporter pures Wunschdenken. Anfangs haben Hannelore Kiethe, zusammen mit den anderen Mitgründern und Ehrenamtlichen, alle Lebensmittel mit ihren privaten Autos zu den sozialen Einrichtungen gefahren. „Einmal“, so erinnert sich Hannelore Kiethe, …

Jahresüberblick: Qualitätsmanagement der Münchner Tafel.

Ob an den 27 Ausgabestellen, am Lager, Fuhrpark oder in den Büroräumlichkeiten: 2020 war eine Jahr bereichsübergreifender Optimierungen und Neuerungen. Sehr geehrte Frau Kiethe – verehrte Mitstreiter, das Jahr 2020 hat uns vor außerordentliche Herausforderungen gestellt. Aus Sicht des Qualitätsmanagement war dieses Jahr ein erfolgreiches Jahr. Dies ist vor allem allen handelnden, aktiven Mitarbeitern der Münchner Tafel zu verdanken, die …

Frohe Weihnachten

Liebe Tafelfreunde, eine große Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft hat uns das vergangene Jahr getragen! Ihnen allen, unserem unermüdlich wirkenden Mitarbeiterteam, allen so großartig unterstützenden Helfern und unseren treuen, wohlmeinenden und hilfreichen Sponsoren und Förderern sage ich DANKE. Ich bin voller Bewunderung und sehr berührt, dass die Münchner Tafel auch in der Lage ist, die zusätzlichen Erschwernisse und Herausforderungen in …